Willkommen auf der Internetseite der Soltau Isoliertechnik GmbH | Telefon: 05821 3251

Kabel- und Rohrleitungsabschottungen

Nach der Leitungsanlagenrichtlinie dürfen Rohrleitungen und Kabel nicht durch eine klassifizierte Wand (F-30 – F-120) hindurch geführt werden. Da dieses in der Praxis nicht möglich ist, müssen Maßnahmen ergriffen werden, diese Durchdringungen wieder zu verschließen. Feuer und Rauch dürfen durch diese Durchbrüche für eine festgelegte Zeit nicht hindurch kommen. Um dieses zu erreichen, arbeiten wir nur mit Produkten von namhaften Herstellern. Alle Produkte sind bauaufsichtlich zugelassen und entsprechen der DIN 4102. Aber ein Produkt kann noch so gut sein, es muss auch fachgerecht eingebaut werden. Wir haben uns auf diesem Gebiet spezialisiert und verfügen dank ständiger Fortbildungsmaßnahmen über ein hohes Maß an Fachwissen. Wer Brandschutz von Anfang an plant, kann viel Geld sparen und vorgesehene Termine einhalten. Verzögerungen wie z. B. beim Flughafen Berlin müssen nicht sein.
 
Neues System seit 2013
Seit Anfang des Jahres 2013 haben wir ein internes System eingeführt, das uns in die Lage versetzt, auch nach Jahren alle ausgeführten Schottungen genau zuzuordnen. Jede Abschottung bekommt eine interne Nummer, anhand dieser Nummer haben wir alle wichtigen Informationen über diesen Schott. Bauvorhaben, Bereich, Ausführungsdatum, Schottsystem, Zulassung, Abweichungen von der Zulassung mit entsprechenden Nachweisen und Kompensationsmaßnahmen. Zusätzlich wird von jedem Schott ein Bild gemacht und archiviert.

  Vorteil für unsere Kunden:
Bei einer Nachinstallation von Kabeln und Rohren kann im Vorfeld abgeklärt werden, welche Maßnahmen zu ergreifen sind und bei externen Brandschutzprüfungen kann jeder Schottung auf seine ordnungsgemäße Herstellung verwiesen werden.

  zurück